Woher kommt Mundgeruch bei Katzen – was können Sie dagegen tun?

Katze Mundgeruch

Mundgeruch bei Katzen ist ähnlich unangenehm wie beim Menschen. Direkt nach dem Fressen, kann die Atemluft des Stubentigers natürlich nach Aromen im Futter riechen. Länger anhaltenden, ungewöhnlichen Gerüchen sollten Sie auf den Grund gehen. Häufig liegt die Ursache für den miesen Geruch aus dem Maul, direkt in der Maulhöhle und wird von Bakterien verursacht. Allerdings kann der Maulgeruch von Hauskatzen auch auf andere Krankheiten hindeuten, harmlos ist er sicher nicht.

Mögliche Ursachen für Mundgeruch bei Katzen

Wenn Ihr Stubentiger häufig oder gar immer aus dem Katzenmaul müffelt, sollten zunächst in der Maulhöhle nachschauen. Sind die Zähne sauber oder belegt, sehen Zahnfleisch und Mundschleimhaut normal aus oder ist etwas gerötet und entzündet? Vielleicht hat sich Zahnstein bei der Katze gebildet. Oder liegt das Problem etwas tiefer im Maul und rührt von einer Verletzung her, die sich entzündet hat oder gar eitert? Bei sehr jungen Katzen kann der Mundgeruch mit dem Zahnwechsel zusammenhängen.

Maul, Zähne und Zahnfleisch in Ordnung, soweit Sie es beurteilen können, trotzdem riecht die Katze aus dem Maul. Dann kommt der Mundgeruch wohl aus dem Inneren oder von Erbrochenem und geht vielleicht mit anderen Krankheitssymptomen einher. Das können zum Beispiel struppiges Fell, Abgeschlagenheit oder ein aufgeblähter Laib sein. Manchmal ist der Geruch aus dem Katzenmaul ein erstes Anzeichen für Erkrankungen, manchmal zeugt er von langanhaltenden Problemen.

Mundgeruch bei Katzen – das kann helfen

* Preis wurde zuletzt am 11. Dezember 2017 um 17:18 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 11. Dezember 2017 um 17:17 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 11. Dezember 2017 um 17:16 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 11. Dezember 2017 um 17:15 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 11. Dezember 2017 um 17:09 Uhr aktualisiert.

Mundgeruch bei Katzen

Auch das Katzenfutter kann die Ursache für Mundgeruch bei Katzen sein.

Mundgeruch bei Katzen – Das Katzenfutter überprüfen

Womöglich verträgt Ihre Hauskatze etwas im Futter nicht und im Verdauungstrakt bilden sich faulige Gase, die durch das Maul entweichen. Dann ist sie eventuell auch aufgebläht. Diese Ursache für den Mundgeruch bei Katzen lässt sich mit dem Futterwechsel relativ leicht beheben.

Etwas schwieriger kann es werden, wenn der Maulgeruch süßlich ist und das Katzenfell an Glanz verliert. Möglicherweise leidet Ihre Katze dann an einer Niereninsuffizienz, zu deren weiteren Symptomen Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und permanenter Durst gehören. Mundgeruch kann auch mit Stoffwechselstörungen wie Diabetes zusammenhängen.

Häufiges Erbrechen kann ebenfalls Mundgeruch bei Katzen auslösen, der dann meist nicht ständig auftritt. Vermutlich riechen Sie es nur, wenn Sie kurz danach Kontakt mit Ihrem Tier haben. Auslöser für das Erbrechen können beispielsweise falsches Futter, Parasitenbefall, Katzenseuche oder auch eine Schilddrüsenüberfunktion sein.

Sie können vermuten, welche Ursache für den Mundgeruch der Katze infrage kommt. Eine verlässliche Diagnose kann nur der Tierarzt stellen, der auch eine entsprechende Therapie einleiten kann. Stellen Sie also das übel riechende Haustier zunächst in der Tierarztpraxis vor, bevor Sie irgendwelche Selbstversuche starten und vielleicht das Leiden verlängern.

Maßnahmen gegen Zahnbelag und Zahnfleischentzündungen bei Katzen

Zahnstein bei Katzen ist gar nicht so selten. Mit leichtem gelblichem Zahnbelag am Übergang zwischen Zahn und Zahnfleisch fängt es an. Dieser breitet sich aus, härtet nach einigen Tagen zu Zahnstein aus und bildet eine regelrechte Brutstätte für Bakterien. Deren Stoffwechsel hinterlässt übel riechende Stoffwechselprodukte, die Sie als Mundgeruch bei Katzen wahrnehmen. Wird der Belag (Plaque) jetzt nicht entfernt, entzündet sich das Zahnfleisch, es schmerzt beim Fressen, blutet manchmal sogar und verstärkt den unangenehmen Maulgeruch. Der Fachmann spricht zum Beispiel von Parodontalerkrankungen, Parodontitis und Gingivitis (Zahnfleischentzündung).

Erste Gegenmaßnahme ist der Gang zum Tierarzt, der den Zahnstein der Katze entfernen wird. Falls sich unter dem Belag bereits Schäden an den Zähnen gebildet haben, kann der Arzt diese gleich behandeln. Nachdem Ihr tierischer Liebling nun wieder ein sauberes, befundloses Gebiss hat, sollten Sie dafür sorgen, dass es so bleibt. Am besten wäre es natürlich, wenn Sie es gar nicht erst zu Zahnbelägen und Zahnfleischentzündungen der Katze kommen lassen. Sicher gibt Ihnen das Team in der Tierarztpraxis Tipps und Ratschläge für die richtige Zahnpflege bei Katzen.

Eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Katze, auch für Mundgeruch bei Katzen, spielt die gesunde, artgerechte Ernährung. Denn die Inhaltsstoffe der Nahrung sind für die Selbstreinigung der Maulhöhle aber auch für Beschaffenheit von Zähnen und Zahnfleisch der Hauskatzen mitentscheidend. Futterstücke müssen gekaut werden. Dieses Kauen regt die Speichelbildung an, fördert die mechanische Reinigung der Zahnzwischenräume und stärkt die Kaumuskulatur. Katzen sind von Natur aus Fleischfresser.


Tipp:
Das Anifit Katzenfutter bietet ein hochwertiges Futter, mit einem sehr hohen Frischfleischanteil von 90 bis 99%. Zudem sind keine Zusatzstoffe enthalten. Dadurch kommt das Katzenfutter der ursprünglichen Beute so nahe wie möglich. Hier erfahren Sie mehr zum Katzenfutter der Marke Anifit.

Anifit Katzenfutter

Kann Trockenfutter bei Mundgeruch bei Katzen helfen?

Nein. Der weit verbreitete Irrglaube, dass Trockenfutter hilft die Zähne zu reinigen, ist leider falsch. Trockenfutter schadet mehr als es nutzt. Wer einen Blick auf die Bestandsteile im Trockenfutter wirft, der wird (schnell) feststellen, dass er seinem Tier damit nichts Gutes tut! Unser Buchtipp hierzu: „Katzen würden Mäuse kaufen“ von Hans Ulrich-Grimm, sollte als Standardwerk in jedem Tierhaushalt stehen.

Übrigens: In diesem Zusammenhang weisen Experten darauf hin, dass Hauskatzen, die sich überwiegend von Mäusen ernähren, kaum Zahnprobleme haben.

Doch kaum eine Hauskatze frisst ausschließlich Beutetieren, sondern erhält Futter und Leckerlis aus der Konserve. Beugen Sie mit Zahnpflege bei der Katze der erneuten oder erstmaligen Bildung von Zahnbelägen vor. Dafür können Sie beispielsweise folgende Dinge tun:

  1. Regelmäßig Zähneputzen gegen Mundgeruch bei Katzen
    Daran muss sich Ihre Katze sicher erst gewöhnen, haben Sie also Geduld. Für die Zahnpflege bei Katzen gibt es im Prinzip zwei Arten von Zahnbürsten. Einmal die herkömmliche Bürste mit Stil und eine Haube mit Noppen aus Silikon für den Finger, sogenannte Haustier-Fingerzahnbürsten. Dazu können Sie tiergerechte Zahncreme nutzen, die es auch
  2. Zahnpflegendes Futter für Katzen anbieten
    Bieten Sie Ihrer Hauskatze spezielles Futter für die Zahnpflege an, das wie eine Zahnbürste wirkt. Das können zum Beispiel Kausticks wie Katzenminze-Sticks sein oder Pellets sein, die den Abrieb von leichten Zahnbelägen begünstigen können.
  3. Lassen Sie das Katzengebiss möglichst einmal jährlich vom Tierarzt kontrollieren. Wenn doch Zahnbelag bei der Katze entstanden ist, kann der Fachmann diesen entfernen, bevor wieder Mundgeruch und Entzündungen entstehen.

Viele Katzenliebhaber berichten außerdem über gute Erfahrungen mit Katzengras und raten, die Katze immer mit frischem Wasser, etwa aus einem Katzentrinkbrunnen, zu versorgen. Darüber hinaus wird häufig empfohlen, Bachblüten für Katzen anzuwenden. Diese sind zwar kein Heilmittel für gesundheitliche Probleme, können aber eventuell das Wohlbefinden Ihres Stubentigers verbessern. Denn der Arztbesuch, Schmerzen oder ungewohntes Zähneputzen müssen erst mal verkraftet werden.

Falls der Mundgeruch bei Katzen nicht aus dem Maul, sondern von anderen Erkrankungen herrührt, sollten Sie trotzdem auf die richtige Zahnpflege achten.

Das könnte sie auch interessieren


Typ Design-Kratzbaum
Marke CanadianCat Company
Maße: (B/H/T): 76 x 22 x 30 cm
Farbe: 2 Farbvarianten: Vorderseite Schwarz, Rückseite Weiß oder beide Seiten in einem natürlichem Holzfarbton
Merkmale: Hochwertige Verarbeitung aus Wellpappe

* Preis wurde zuletzt am 4. November 2017 um 19:08 Uhr aktualisiert.


Typ Design-Kratzbaum
Marke Zoopplier
Maße: 90 x 50 x 131 cm (B x T x H) Würfel jeweils: 40 x 40 x 40 cm
Merkmale: hochwertige Handarbeit, sehr langlebig

* Preis wurde zuletzt am 4. November 2017 um 19:08 Uhr aktualisiert.


Typ Design-Kratzbaum
Marke cat-on
Maße: B x H x T: 560 x 335 x 540 mm, Öffnung: 290 x 290 mm
Gewicht: 6 Kg
Merkmale: Handarbeit in Berliner Manufaktur

* Preis wurde zuletzt am 4. November 2017 um 19:07 Uhr aktualisiert.


Typ Design-Kratzbaum
Marke cat-on
Maße: B x H x T: 585 x 370 x 700 mm, Öffnung an beiden Fronten: 230 mm
Merkmale: hochwertige Handarbeit, sehr langlebig

* Preis wurde zuletzt am 4. November 2017 um 19:07 Uhr aktualisiert.


Typ Design-Kratzbaum
Marke cat-on
Maße: B x H x T: 618 x 550 x 550 mm, Öffnung oben: 180 mm, Öffnung unten: 225 mm
Merkmale: hochwertige Handarbeit aus Berlin, sehr langlebig

* Preis wurde zuletzt am 4. November 2017 um 19:07 Uhr aktualisiert.


Typ Design-Kratzbaum
Marke DS-Handel
Höhe: 96 cm
Grundfläche: 70 x 50 cm
Merkmale: sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

* Preis wurde zuletzt am 6. November 2017 um 22:01 Uhr aktualisiert.


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare