Was tun wenn der Kratzbaum riecht?

Kratzbaum

Was tun wenn der Kratzbaum riecht

Die Vorfreude ist groß auf den neuen Kratzbaum. Sie haben viele Kratzbäume begutachtet und sich dann für das richtige Kratzmöbel entschieden. Dann wird der Kratzbaum endlich geliefert, ausgepackt und fix aufgebaut. Voller Freude stellen Sie den Kratzbaum an den gewünschten Ort, wollen Ihren Stubentiger überraschen und freuen sich tierisch auf die Reaktion.

Aber was passiert dann? Die Katze schnuppert kurz am Kratzbaum und ignoriert ihn dann vollständig.
Was nun? Warum nutzt der Vierbeiner den Kratzbaum nicht. Eigentlich müsste das Tier doch gleich das neue Element in Beschlag nehmen, die Krallen wetzen und den Spielball attackieren. Katzen sind doch sonst so neugierig auf alles. Und dann steht da ein neuer Kratzbaum und wird einfach nicht beachtet…

Was ist nur los?

Warum nimmt das Tier den Kratzbaum nicht an? Sie haben doch den schönsten Kratzbaum ausgewählt und sogar das Alter der Katze beachtet. Auch der Standort ist richtig gewählt und der Kratzbaum thront im Wohnzimmer. Warum gefällt der Katze der Kratzbaum denn nicht?

Darum nimmt Ihr Stubentiger den Kratzbaum nicht an

Neben dem Standort, zählen noch andere Faktoren zum Erfolg des Kratzbaums. In einigen Fällen stört das geruchsempfindliche Tier sich am fabrikneuen Duft vom Kratzbaum.

Das können Sie tun: entweder Sie warten ab, bis sich der Geruch verflüchtigt hat oder Sie stellen den Kratzbaum für einige Zeit an die frische Luft und lassen in ordentlich auslüften. Dies kann aber recht lange gehen, aber irgendwann wird das Tier den Kratzbaum schon annehmen, wenn es merkt wie toll das neue Möbelstück eigentlich ist.

Ein schnellerer Weg ist Katzenminze. Denn viele Katzen fahren total auf diesen Duft ab. Besprühen Sie den Kratzbaum damit vorsichtig und warten Sie die Reaktion Ihres Vierbeiners ab. Aber bitte beachten Sie, dass Sie es mit dem Duft nicht übertreiben sollten. Ein paar Sprüher reichen hier völlig aus. Wiederholen Sie den Vorgang lieber nach und nach, als einmal zu viel zu sprühen. Auch sollten Sie vorab die Reaktion Ihrer Katze auf den Spray prüfen. Denn wenn das Tier den Duft von Katzenminze nicht mag, ist es zu spät und der Kratzbaum bereits besprüht. Folglich würde der Kratzbaum weiter total ignoriert.

In den meisten Fällen schlägt diese Methode aber gut an und der Kratzbaum wird zukünftig als Spiel- und Kratzmöglichkeit genutzt. Hier finden Sie Katzenminze: Hier klicken!

Und wenn das nicht hilft?

Falls weder das Lüften noch die Katzenminze helfen, sollten Sie den Standort überprüfen. Denn Katzen lieben es mitten im Geschehen zu sein. Wenn der Kratzbaum dann in der dunkelsten Flurecke oder im Bügelzimmer steht, kann es sein, dass das Tier den Kratzbaum verweigert.

Die haarigen Vierbeiner lieben ihre Rückzugsorte und schnurren gerne an versteckten Plätzen. Allerdings möchten sie trotzdem im Bilde sein und das Treiben von Frauchen und Herrchen beobachten können. Daher ist der idealste Platz im Wohnzimmer. Dort findet meist das Leben statt und die Katze kann aus der obersten Kratzbaum-Etage alles beobachten.

Übrigens: Mehr Infos rund um Kratzbäume und Katzen können Sie in unserem Ratgeber nachlesen. Hier finden Sie viel Wissenswertes rund ums Thema. Schauen Sie doch mal vorbei: Hier klicken!

 

Foto: © katyamaximenko – Fotolia.com


Kommentar schreiben

*


Ein Kommentar

Super Tipp mit der Katzenminze, hat sehr gut funktioniert. Danke dafür. Allerdings sollte man wirklich sparsam damit umgehen.

Viele Grüße aus der Pfalz,
Birgit