Venus the Two Face Cat – Die Katze mit zwei Gesichtern

Katze mit zwei Gesichtern

Wir wissen es doch alle: Katzen sind wunderbare Wesen. Jedes Tier ist in seiner Art und äußeren Erscheinung einzigartig. Es gibt gemütliche Katzen, verspielte, kratzwütige, tollkühne, schüchterne und Schmusekater, die gar nicht genügend Streicheleinheiten abbekommen können. Es gibt sie gefleckt, getigert, schwarz, weiß, grau und und und…

Aber „den Vogel“ schießt dieses kontrastreiche Geschöpf ab. „Die Katze mit zwei Gesichtern“ hat jüngst die Internet-Welt begeistert und ist, neben Grumpy Cat, die wie wohl bekannteste Internet-Katze. Das Tier erinnert unweigerlich an das Phantom der Oper.

Zudem sind die Augen von unterschiedlicher Farbe. Das rechte Auge ist gelb, wobei das linke Auge in strahlendem Blau leuchtet.

Wer jetzt an Retuschearbeiten in Photoshop denkt, der liegt falsch. Der Besitzer des ungewöhnlichen Tieres verspricht: „0% Photoshopped, 100% Born This Way!“ Also nichts da mit Photoshop, die Fellnase wurde so geboren.

Katzenstars

Buchtipp: „Famous Faces“

Sogar einen Instragram-Account hat der zweigesichtige Stubentiger: venustwofacecat. Hier finden sich zahlreiche Fotos der Katze. Und natürlich darf auch eine Facebook Fanseite nicht fehlen. Die ganze Vermarktung erinnert doch stark an Grumpy Cat, da es mittlerweile auch eigene Fanartikel gibt, unter anderem einen Venus the Two Face Cat Kalender.

Die Katze mit zwei Gesichtern kommt ohne Photoshop und Make Up aus

Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat die Katze mit zwei Gesichtern ein sehr auffälliges „Markenzeichen“. Denn die rechte Gesichtshälfte ist schwarz und die linke Seite erfreut sich eines leicht rötlichen Tons. Man möge es vielleicht „Blond“ nennen. Hinzu kommt, dass die Katze mit zwei Gesichtern auch noch 2 unterschiedliche Augenfarben hat. Einmal blau und einmal grün.

Ein bisschen erinnert die farblich geteilte Gesichtshälfte an das Phantom der Oper. Zudem würde uns interessieren, ob andere Katzen diese besondere Farbgebung wahrnehmen und wie sie ihr begegnen. Aber vermutlich ist Venus´Kontakt zu anderen Vierbeiner nicht anders, als bei „herkömmlichen“ Stubentiger. Am Ende des Tages wollen sie doch alle nur spielen, fressen und auf ihrem Kratzbaum lümmeln… 🙂

Venus the Two Face Cat – Woher kommt die besondere Farbgebung?

Woher die kontrastreiche Farbgebung herrührt vermögen wir nicht zu sagen. Vermutlich steckt ein genetischer Schachzug dahinter. Jedefalls wurden die Bilder nicht per Computer retuschiert. Auch hat Venus kein besonderes Make Up. Wir wissen es also nicht wirklich, woher das besondere Aussehen der Katze mit zwei Gesichtern herkommt.

Aber jetzt kommen Sie ins Spiel, denn wer mehr Infos hat, woher die Katze mit den zwei Gesichtern ihre Farbgebung hat, der möge uns doch über das Kontaktformular anschrieben oder einfach ein Kommentar hinterlassen. Wir würden uns darüber sehr freuen hier etwas aufgeschlaut zu werden 🙂

 

Die Katze mit zwei Gesichtern im Video

 

Fotos: Venus the Two Face Cat/Facebook

via

 


Kommentar schreiben

*


Ein Kommentar

Die sieht ja cool aus 🙂
Was richtig besonderes…